Heiraten auf der griechischen Insel Santorin

Die wohl romantischste Insel der Kyklade – ein Traum aus strahlendem Weiss und Blau – schließen nicht nur Brautpaare in ihr Herz.

Für den schönsten Moment im Leben zweier Menschen macht diese Kulisse des Erleben zu einem Märchen. Wenn in unseren Regionen noch der Frost und Regen und kalter Wind vorherrschen, blüht bereits im April bei warmen 20 Grad die Natur auf dieser vulkanischen Insel bereits auf. Die westseite der Insel ragt schroff aus dem azurblauen Meer auf, während sich am flachen Osten kilometerlange Strände entlang ziehen und eine fruchtbare Ebene blüht und grünt. Neben der faszinierenden Landschaft und der antiken Kultur mit Amphitheater, Ausgrabungsstätten und Klöstern mit den beeindruckenden Kuppeln der Kirchen versinnbildlich die einzigartige Architektur der griechischen Kykladeninseln Santorin. Schlichte weiß getünchte Häuser mit blauen Fensterrahmen und Türen und die blauen Kirchenkuppeln versetzen den Besucher in einen Farbenrausch und hinterlassen unvergessliche Eindrücke.
In dieser Umgebung die eigene Hochzeiot zu feiern bleibt ein traumhaftes Erlebnis. Verschiedene Hotels bieten sich an, die Trauungszeremonie auf der Hotelterrasse zu gestalten. Ein Tipp dazu, ein Hotel in dem Künstlerdorf Oia zu wählen, die Feier auf den späten Nachmittag zu legen und dann von der Hotelterrasse aus den Sonnenuntergang am Kraterrand der Caldera zu erleben. Zwar gibt es hier keinen Strand, aber ein unvergleichlicher Ausblick entschädigt allemal dafür.
Damit der Hochzeitsurlaub und die Flitterwochen oder -tage entspannt und störungsfrei ablaufen, sind einige Vorbereitungen wichtig.
Von Deutschland aus sollte über den Hotelier oder über einen Wedding-Reiseveranstalter der Standesbeamte informiert und gebucht werden und vorab möglichst per Fax die Heiratsunterlagen schon zusenden. Schließlich sind auch einige Dokumente notwendig, damit die Trauung rechtsgültig wird, als da sind :
Ehefähigkeitszeugnis – international
Geburtsurkunde – International
Personalausweis – noch mindestens 3 Monate gültig
Trauzeugen müssen nicht unbedingt von Deutschland mitkommen, das organisiert auch der Hotelbesitzer in der Regel ganz problemlos.
Kosten für die Trauung belaufen sich auf ca. 250 EUR
Und nun steht der Trauung unter griechischen Sternen nichts mehr im Wege. Die Zeremonie wird zweisprachig abgehalten in Griechisch und in Englisch. Die Heiratsurkunde ist in Griechisch ausgestellt und wird zusätzlich später per Post in deutscher Übersetzung nach Hause zugestellt.
Spezielle Reiseveranstalter für eine Hochzeit im Ausland bieten auch die komplette Organisation der Feier an. Sie kümmern sich darum, den schönsten Ort auf der Insel heraus zu finden und zu buchen, die Durchführung dr Trauung, Dekoration und Musik, Bucket und Anstecker, Edelwein oder Sekt, Trauungszertifikat und Fotos oder Foto-CD. Dabei liegen die Preise ca. ab 900 EUR nach oben offen.
Wer das nicht möchte, kann seine Trauung auch ganz privat organisieren und in intimen Rahmen feiern. Dazu gibt es wunderschöne Villen auf der Insel in ganz exponierter Lage. Nach Absprache mit dem Standesbeamten ist auch in diesem kleinen Rahmen die Zeremonie möglich.Und dann heißt es “Flitterwochen”. Die schönsten Strände liegen in Perissa mit 9 Kilometer Länge und teilweise noch ganz unberührten Flecken und eine gute Auswahl an Restaurants und heimeligen Tavernen. Oder der 2 Kilometer lange schwarze Kiesstrand nördlich von Kap Kamari, der mit vielen Hotels, Bars und Tavernen entlang der Uferpromenade den lebhaften Badeort Kamari zu einem Touristenzentrum werden ließ.

Das Nachtleben der Insel spielt sich in Thira ab, dem Hauptort der Insel mit Bars, Clubs und Diskotheken für jeden Geschmack und jedes Urlaubsbudget.